GWA-Workshop „Gemeinwesenarbeit und Demokratie“ am 6. Mai 2024 in Fulda

GWA-Workshop "Gemeinwesenarbeit und Demokratie"

06. Mai 2024 in Fulda

Am 06. Mai 2024 veranstalteten die Servicestelle Gemeinwesenarbeit in Kooperation mit dem Zentrum Sozialer Zusammenhalt der LAG Soziale Brennpunkte e.V. sowie dem Projekt „Zusammenleben neu gestalten“ der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. den Workshop „Gemeinwesenarbeit und Demokratie“ im Bürgerzentrum Fulda Ziehers-Süd. Der Workshop fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Soziale Stadtteilarbeit für Demokratie“ statt.

Im Workshop hatten die rund 40 Teilnehmenden die Möglichkeit, in einem kollegialen Rahmen die eigene Positionierung für eine menschenrechtsorientierte Gemeinwesenarbeit zu entwickeln, Sicherheit im Umgang mit menschenfeindlichen Krisendeutungen zu gewinnen und eigene Erfahrungen mit Fallbeispielen zu reflektieren.

Am Vormittag starteten Christa Kaletsch und Manuel Glittenberg vom Projekt „Zusammenleben neu gestalten“  der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. mit einem interaktiven Impuls zum Thema „Demokratie und Menschenrechte als Bezugs- und Bewertungsrahmen“. In Kleingruppen bestand dann die Möglichkeit, sich zu den Menschenrechten und deren Bedeutung in der Praxis auszutauschen.

In sogenannten „Dilemma-Dialogen“ konnten sich die Teilnehmenden im Umgang mit diskriminierenden Positionen üben und ihre eigenen Erfahrungen in der Arbeit reflektieren.

Aufbauend auf den Erkenntnissen wurden gemeinsam mögliche Handlungsstrategien entwickelt. Hierbei ging es insbesondere um Strategien, die eine klare Positionierung, zugleich jedoch auch ein „im Gespräch bleiben mit Menschen, die sich von Demokratie und dem gesellschaftlichen Konsens abwenden“ zulassen.

Wir danken allen Teilnehmenden sowie Christa Kaletsch und Manuel Glittenberg für den gelungenen Workshop.

Hier geht´s zur Dokumentation:

Förderung von Gemeinwesenarbeit in Hessen

Mit der Servicestelle Gemeinwesenarbeit, die im Rahmen dieser Richtlinie gefördert wird, unterstützt die Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte Hessen e.V. die Umsetzung und Weiterentwicklung der Gemeinwesenarbeit in Hessen. Das Angebot richtet sich an alle Akteur_innen, die mit Hilfe der Gemeinwesenarbeit die Lebensbedingungen in benachteiligten Stadtteilen und Quartieren verbessern möchten. Die Servicestelle Gemeinwesenarbeit steht u.a. für Beratung, Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch, Fortbildung und bei inhaltlichen Fragen rund um das Förderprogramm des Landes zur Verfügung.

GWA-Workshop „Leichtigkeit in der Arbeit mit schwer erreichbaren Zielgruppen: Fehlen uns nur die richtigen Werkzeuge?“

GWA-Workshop "Leichtigkeit in der Arbeit mit schwer erreichbaren Zielgruppen: Fehlen uns nur die richtigen Werkzeuge?"

am 21. November 2023 in Frankfurt am Main

Am 21. November 2023 veranstaltete die Servicestelle Gemeinwesenarbeit ihren Workshop „Leichtigkeit in der Arbeit mit schwer erreichbaren Zielgruppen: Fehlen uns nur die richtigen Werkzeuge?“. 

In der Praxis der Gemeinwesenarbeit wird deutlich, dass nicht alle Zielgruppen gleichermaßen erreicht und beteiligt werden. Dies wurde auch im Rahmen der Veranstaltung deutlich. Zu einigen Gruppen gibt es gute Zugänge, zu anderen wiederum nicht. Im Workshop widmeten wir uns daher insbesondere folgenden Fragen: Wie kriege ich Zugang zu Zielgruppen, die ich bisher nicht erreichen konnte und (wie) kann ich sie für die Mitgestaltung des Quartiers begeistern? Welche hilfreichen Handlungskonzepte, Methoden und Techniken gibt es? 

Methodische Anregungen und Diskussionsgrundlagen boten die Vorträge und Inputs am Vormittag, die vertiefenden Workshops am Nachmittag sowie anregende Reflexionsspiele in den Pausen. Weitere Information zu den Vorträgen und vertiefenden Workshops finden Sie in der Dokumentation.

DOKUMENTATION

Input Servicestelle Gemeinwesenarbeit
Vertiefender Workshop Kibar Kay-Delibas: Aktives Zuhören
Vertiefender Workshop Servicestelle Gemeinwesenarbeit: Aktivierende Befragung
Ergebnisse Abschlussrunde
Weitere aktivierende Methode: Speed Dating im Kontext der GWA
Förderung von Gemeinwesenarbeit in Hessen

Mit der Servicestelle Gemeinwesenarbeit, die im Rahmen dieser Richtlinie gefördert wird, unterstützt die Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte Hessen e.V. die Umsetzung und Weiterentwicklung der Gemeinwesenarbeit in Hessen. Das Angebot richtet sich an alle Akteur_innen, die mit Hilfe der Gemeinwesenarbeit die Lebensbedingungen in benachteiligten Stadtteilen und Quartieren verbessern möchten. Die Servicestelle Gemeinwesenarbeit steht u.a. für Beratung, Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch, Fortbildung und bei inhaltlichen Fragen rund um das Förderprogramm des Landes zur Verfügung.

GWA-Workshops zur Antragsstellung für Bestandskommunen im GWA-Förderprogramm 2025 – 2026

GWA-Workshops zur Antragsstellung für Bestandskommunen im GWA-Förderprogramm 2025 – 2026

im Januar und Februar 2024 in Gudensberg, Dreieich und Gießen

Im Januar und Februar 2024 veranstaltete die Servicestelle Gemeinwesenarbeit in Gudensberg, Dreieich und Gießen „Antragsworkshops“ für Bestandskommunen, die nach Ablauf der bewilligten Förderlaufzeit ihr GWA-Projekt fortsetzen möchten. In den Workshops wurden die Inhalte der neuen Anlage Projektbeschreibung bearbeitet und mit den Teilnehmenden insbesondere zu möglichen strategischen Zielen und den zentralen Schwerpunkten sowie zu deren methodischer Umsetzung gesprochen. Die Dokumentation beinhaltet ergänzende Informationen zum Ausfüllen der neuen Anlage Projektbeschreibung.

 

Die Dokumentation können Sie hier herunterladen:

Möchten Sie einen Antrag auf Förderung für Gemeinwesenarbeit für den Zeitraum 2025-2026 (Ende der derzeitigen Richtlinie) stellen, dient diese Veranstaltungsdokumentation als Verständnisgrundlage. Sie ersetzt jedoch nicht die Beratung durch die Servicestelle Gemeinwesenarbeit und das Hessische Sozialministerium. Wir raten daher allen Antragsstellenden, im Zuge Ihrer Antragstellung frühzeitig einen Beratungstermin mit der Servicestelle Gemeinwesenarbeit zu vereinbaren.

 
Informationen zur Antragsstellung

Die Antragsstellung für eine Förderung von Gemeinwesenarbeit erfolgt seit Mitte Februar 2024 über dieses Online-Formular: Link zum Online-Antrag. Außerdem ist jedem Förderantrag die Anlage Projektbeschreibung  beizufügen. Weitere Informationen zur Antragstellung finden Sie hier: Projektförderung für Gemeinwesenarbeit ab 2025

Förderung von Gemeinwesenarbeit in Hessen

Mit der Servicestelle Gemeinwesenarbeit, die im Rahmen dieser Richtlinie gefördert wird, unterstützt die Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte Hessen e.V. die Umsetzung und Weiterentwicklung der Gemeinwesenarbeit in Hessen. Das Angebot richtet sich an alle Akteur_innen, die mit Hilfe der Gemeinwesenarbeit die Lebensbedingungen in benachteiligten Stadtteilen und Quartieren verbessern möchten. Die Servicestelle Gemeinwesenarbeit steht u.a. für Beratung, Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch, Fortbildung und bei inhaltlichen Fragen rund um das Förderprogramm des Landes zur Verfügung.

GWA-Workshop „Qualitätsstandards der Gemeinwesenarbeit in Hessen“ am 28. September 2023 in Frankfurt am Main

GWA-Workshop "Qualitätsstandards der Gemeinwesenarbeit in Hessen"

am 28. September 2023 in Frankfurt am Main

Am 28. September 2023 widmete sich die Servicestelle Gemeinwesenarbeit in einem intensiven Workshop den “Qualitätsstandards der Gemeinwesenarbeit in Hessen”. Der aktuelle Stand wurde den Teilnehmenden durch die Mitarbeitenden der Servicestelle vorgestellt. Anschließend waren die Teilnehmenden gefragt. Sie konnten über die “Ampelmethode” ihre Zustimmung ausdrücken und vor allem wertvolle Beiträge zur Weiterentwicklung der Qualitätsstandards geben. Denn auch für die Zukunft ist es uns ein wichtiges Anliegen, dass die “Qualitätsstandards der Gemeinwesenarbeit in Hessen” aus der Praxis für die Praxis kommen.

Die ausführliche Dokumentation der Veranstaltung finden Sie hier.

Förderung von Gemeinwesenarbeit in Hessen

Mit der Servicestelle Gemeinwesenarbeit, die im Rahmen dieser Richtlinie gefördert wird, unterstützt die Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte Hessen e.V. die Umsetzung und Weiterentwicklung der Gemeinwesenarbeit in Hessen. Das Angebot richtet sich an alle Akteur_innen, die mit Hilfe der Gemeinwesenarbeit die Lebensbedingungen in benachteiligten Stadtteilen und Quartieren verbessern möchten. Die Servicestelle Gemeinwesenarbeit steht u.a. für Beratung, Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch, Fortbildung und bei inhaltlichen Fragen rund um das Förderprogramm des Landes zur Verfügung.