Transferwerkstatt „Sozialer Zusammenhalt und Gemeinwesenarbeit in Hessen“

am 01. Juni 2022 in Neustadt

Hessen ist Vorreiter und will noch besser werden: In ca. 60% der aktuellen Fördergebiete im Städtebauförderprogramm Sozialer Zusammenhalt in Hessen wird zurzeit ebenfalls das bundesweit einmalige Förderprogramm Gemeinwesenarbeit eingesetzt.

Im Zusammenspiel dieser beiden Förderprogramme gelingt es hessischen Kommunen, entscheidende Impulse in der Unterstützung von Quartieren mit heterogenen Problemlagen zu setzen. Um die Potenziale dieses Zusammenwirkens auszuschöpfen und sichtbar zu machen sowie zur Identifikation von möglichen Hürden, wollen wir in einer Transferwerkstatt den interdisziplinären und ebenenübergreifenden Reflexions- und Lernprozess zu diesem Thema auf- und ausbauen.

Wir laden herzlich ein zur

Transferwerkstatt
„Sozialer Zusammenhalt und Gemeinwesenarbeit in Hessen. Wie das Zusammenspiel von Städtebauförderung und Gemeinwesenarbeit gelingt“

am 01. Juni 2022

im Kultur- und Bürgerzentrum
Querallee 13
35279 Neustadt (Hessen)

Wenn Sie Akteur_in aus einem Standort, in dem beide Förderprogramme zeitgleich oder aufeinander folgend eingesetzt werden, sind oder sich für das Thema der Veranstaltung interessieren und Informationen zu den Ressourcen dieser Förderprogramme für Ihre Kommune hinzugewinnen möchten, sind Sie herzlich eingeladen, Ihre Perspektive mit einzubringen.

Weitere Informationen können Sie dem Programm entnehmen.

Hinweis: Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der 3G-Regel statt. Wir bitten Sie, bei der Anmeldung vor Ort Ihren Impf- oder Genesenen-Nachweis oder einen tagesaktuellen negativen Corona-Test (Bürgertest) vorzulegen. Es gilt in den Innenräumen die Maskenpflicht, die Maske kann am Sitzplatz abgenommen werden.

Wir bitten um Anmeldung zur Veranstaltung bis zum 12. Mai 2022. Das Anmeldeformular finden Sie hier auf der Webseite der LAG.

Förderung von Gemeinwesenarbeit in Hessen

Mit der Servicestelle Gemeinwesenarbeit, die im Rahmen dieser Richtlinie gefördert wird, unterstützt die Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte Hessen e.V. die Umsetzung und Weiterentwicklung der Gemeinwesenarbeit in Hessen. Das Angebot richtet sich an alle Akteur_innen, die mit Hilfe der Gemeinwesenarbeit die Lebensbedingungen in benachteiligten Stadtteilen und Quartieren verbessern möchten. Die Servicestelle Gemeinwesenarbeit steht u.a. für Beratung, Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch, Fortbildung und bei inhaltlichen Fragen rund um das Förderprogramm des Landes zur Verfügung.