Veranstaltung „Vier Jahre Förderprogramm Gemeinwesenarbeit in Hessen“

Das Programm zur „Förderung von Gemeinwesenarbeit in Stadtteilen/Quartieren mit besonderen sozialen und integrationspolitischen Herausforderungen“ der Hessischen Landesregierung schaut dieses Jahr auf vier erfolgreiche Jahre zurück. Mit dem Förderprogramm konnte in zahlreichen Standorten Hessens Gemeinwesenarbeit erfolgreich etabliert oder ausgebaut werden. Auch in Ihrer Kommune konnte die Gemeinwesenarbeit dank des Förderprogramms neue Impulse setzten. Es ist an der Zeit einmal zurückzuschauen auf all das, was mit Hilfe des Programms in den Quartieren und somit in ganz Hessen erreicht wurde.

Wir laden Sie recht herzlich ein zur

Veranstaltung „Vier Jahre Förderprogramm
Gemeinwesenarbeit in Hessen“
am 15. Juni 2019,
von 10:30-15:30 Uhr,
im Saalbau Gallus,
Frankenallee 111,
60326 Frankfurt am Main.

Ein vielfältiges Bühnenprogramm würdigt gleichermaßen die Meilensteine des Förderprogramms sowie gute Beispiele der Arbeit geförderter Standorte und Projekte einiger Quartiersbewohner_innen. Raum für Information und Austausch gibt der Markt der Möglichkeiten. Hier geben einige Förderstandorte Einblicke in die Herausforderungen und Erfolge ihrer Arbeit.

Details zum Ablauf entnehmen Sie bitte dem Programm.

Wir freuen uns über eine Anmeldung per E-Mail bis zum 31. Mai 2019 an gemeinwesenarbeit@lagsbh.de.

Förderung von Gemeinwesenarbeit in Hessen.

Mit der Koordinierungsstelle GWA, die im Rahmen der Richtlinie gefördert wird, unterstützt die LAG die Umsetzung und Weiterentwicklung der Gemeinwesenarbeit in Hessen. Das Angebot richtet sich an alle Akteur_innen, die mit Hilfe der Gemeinwesenarbeit die Lebensbedingungen in benachteiligten Stadtteilen und Quartieren verbessern möchten. Die LAG steht als Servicestelle u.a. für Beratung, Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch, Fortbildung und bei inhaltlichen Fragen rund um das Förderprogramm des Landes zur Verfügung.