Wiesbaden

Ansprechpartnerin

Frau Andrea Schobes
Konradinerallee 11
65189 Wiesbaden
Tel.: 0611/314687
E-Mail: andrea.schobes@wiesbaden.de

Projekt „LernCafé BauHof – Bildung und Teilhabe im neuen Quartierszentrum BauHof“

Ziel ist es, Bildungs- und Teilhabeangebote für ein gelingendes Zusammenleben der verschiedenen ethnischen und sozialen Gruppen generationsübergreifend im neuen Quartierzentrum BauHof zu etablieren. Darüber hinaus ermöglicht das Projekt vielfältiges ehrenamtliches Engagement im Quartier.
Mit dem Projekt werden Bildungschancen durch zielgruppenspezifische Angebote erhöht, Zugangsbarrieren zu Ausbildung und Beschäftigung werden reduziert.

Andreasstr. 32
65203 Wiesbaden Biebrich
Tel.: 0611/949115-21
E-Mail: Biebrich-suedost@caritas-wirt.de

Projekt „MittenDRIN – Offener Statteiltreff 50+“

Durch verschiedene Aktivierungsprojekte soll das Zusammenleben von alteingesessenen und neuzugezogenen / neuzugewanderten Personen im Stadtteil verbessert werden. Das bürgerschaftliche Engagement der Migrant_innen im Stadtteil soll ausgebaut werden. 

Homepage: www.kbs-wiesbaden.de

 

Projekt „Stadtteil in Bewegung“

Stärken des nachbarschaftlichen Miteinanders und Sicherung gesellschaftlicher Teilhabe vor dem Hintergrund des Themas Armut im Stadtteil.

Projekt „BüMiQ – Bürgerengagement von Migranten im Quartier Wiesbaden-Klarenthal“

Durch verschiedene Aktivierungsprojekte soll das Zusammenleben von alteingesessenen und neuzugezogenen / neuzugewanderten Personen im Stadtteil verbessert werden. Das bürgerschaftliche Engagement der Migrant_innen im Stadtteil soll ausgebaut werden.

Projekt „Professionelle Ergänzungsstelle für Neuzugewanderte“

Integrations- und berufsfördernde Angebote für Migrant_innen und geflüchtete Menschen im Stadtteil

 

Förderung von Gemeinwesenarbeit in Hessen.

Mit der Koordinierungsstelle GWA, die im Rahmen der Richtlinie gefördert wird, unterstützt die LAG die Umsetzung und Weiterentwicklung der Gemeinwesenarbeit in Hessen. Das Angebot richtet sich an alle Akteur_innen, die mit Hilfe der Gemeinwesenarbeit die Lebensbedingungen in benachteiligten Stadtteilen und Quartieren verbessern möchten. Die LAG steht als Servicestelle u.a. für Beratung, Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch, Fortbildung und bei inhaltlichen Fragen rund um das Förderprogramm des Landes zur Verfügung.