Limburg

Limburg-Weilburg

Koordinierungsstelle „Mitten drin statt außen vor“ im Stadtteil Bumenrod

Einrichtung einer Koordinierungsstelle zur Einbindung von Geflüchteten im Stadtteil Bluemrod.

Viktoria Spiegelberg-Kamens, Koordinatorin
Treffpunkt Bumenrod
Bodelschwinghstraße 12 (Gemeindezentrum)
65549 Limburg
Tel.: 06431 203-206
E-Mail: viktoria.spiegelberg-kamens@stadt.limburg.de

Internationales Nachbarschfaftscafé

Das Angebot richtet sich an alle Menschen aus Blumenrod. Gemeinsam wollen wir bei Kaffee & Kuchen ins Gespräch kommen, auch mal gemeinsam basteln, backen oder singen.

Integratives Work-Café

Das Angebot richtet sich an Menschen mit Deutsch als Fremdsprache, die gezielte Unterstützung bei Arbeitssuche, bei der Bewerbung, während der Ausbildung und im Beruf benötigen.
Das Angebot wird von Ehrenamtlichen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Bildungsträgern angeboten. Es stehen Computerarbeitsplätze zur Verfügung.

Strick- und Häkel-Treff für den guten Zweck

Das Angebot richtet sich an alle Menschen, die Lust und Zeit haben, gemeinsam für die Nachbarschaft zu stricken und zu häkeln: z.B. Schühchen für neugeborene Babys aus Blumenrod, warme Socken für Senioren Mützen & Schals für bedürftige Menschen.
Wolle wird kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Der Treff würde sich sehr über Spenden von Wolle, Garn und Stricknadeln freuen.

Internationaler Eltern & Kind-Treff

Das Angebot richtet sich an alle Mütter & Väter, die an Integrationsangeboten (Sprachtraining, Nachhilfe, etc.) teilnehmen möchten und in der Zeit eine Betreuung für Ihre Kinder benötigen.

Im Treffpunkt werden verschiedene Angebote zur Sprachförderung, Beratung, Nachhilfe und gemeinsamen Aktivitäten gemacht.

Förderung von Gemeinwesenarbeit in Hessen.

Mit der Koordinierungsstelle GWA, die im Rahmen der Richtlinie gefördert wird, unterstützt die LAG die Umsetzung und Weiterentwicklung der Gemeinwesenarbeit in Hessen. Das Angebot richtet sich an alle Akteur_innen, die mit Hilfe der Gemeinwesenarbeit die Lebensbedingungen in benachteiligten Stadtteilen und Quartieren verbessern möchten. Die LAG steht als Servicestelle u.a. für Beratung, Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch, Fortbildung und bei inhaltlichen Fragen rund um das Förderprogramm des Landes zur Verfügung.