Laubach

Landkreis Gießen

Ansprechpartner:

Herr Gerrit-Scott Vogelgesang
ZAUG gGmbH
Koordinator für Gemeinwesenarbeit in Laubach
Untere Langgasse 1
D-35321 Laubach

Tel.: 0151 27247245
E-Mail: gwa@zaug.de
www.zaug.de

Koordinierungsstelle „Willkommen im ländlichen Raum“

Die übergeordnete Zielsetzung hat den Titel „Willkommenskultur braucht Willkommensstruktur“, die mit diesem Programm und der Methode der Gemeinwesenarbeit etabliert und umgesetzt werden soll. In Zusammenarbeit mit den Akteuren vor Ort und unter Berücksichtigung der vorhandenen Strukturen geht es darum, vor dem Hintergrund der neuen und andauernden Zuwanderung gute Nachbarschaften und intakte Gemeinwesen zu fördern, in denen die alteingesessene Bevölkerung und die neu zugewanderten Menschen gleichermaßen mitwirken sollen.

Fahrt zum Hessenpark

Mit einem Tagesausflug in den Hessenpark konnten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Fahrt die Möglichkeit gegeben werden, einen Tag lang die hessische Kultur näher kennenzulernen und bei entspannter Atmosphäre gleichzeitig ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. Das vertiefen der Sprachkenntnisse stand hierbei natürlich im Vordergrund, da die Sprache die zentrale Voraussetzung für Jedermann ist, sich in einem neuen Land besser integrieren zu können sowie bestehende Barrieren zu überwinden. Der Besuch des Hessentags sollte aber auch als eine Art Unterbrechung des Alltags verstanden werden und den Geflüchteten dazu dienen, einen Tag lang was anderes als den oftmals eintönigen Tagesablauf in den Flüchtlingsunterkünften zu sehen und was neues zu erleben. Gleichzeitig diente er aber auch dazu, einen Einblick in die Geschichte und Kultur Deutschlands sowie Hessens zu gewinnen. Die Veranstaltung wurde durchweg gut angenommen, sodass letztendlich im Reisebus kein freier Platz mehr übrig blieb. Vor Ort war das Interesse an den alten Fachwerkhäusern aus den letzten Jahrhunderten und deren dazugehörigen Erzählungen (vor allem an dem aus Laubach stammenden Haus) sowie an der Geschichte Hessens wirklich groß.

Förderung von Gemeinwesenarbeit in Hessen.

Mit der Koordinierungsstelle GWA, die im Rahmen der Richtlinie gefördert wird, unterstützt die LAG die Umsetzung und Weiterentwicklung der Gemeinwesenarbeit in Hessen. Das Angebot richtet sich an alle Akteur_innen, die mit Hilfe der Gemeinwesenarbeit die Lebensbedingungen in benachteiligten Stadtteilen und Quartieren verbessern möchten. Die LAG steht als Servicestelle u.a. für Beratung, Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch, Fortbildung und bei inhaltlichen Fragen rund um das Förderprogramm des Landes zur Verfügung.